Kontakt

Außenstelle Käfertaler Straße
Käfertaler Straße 258
68167 Mannheim (Wohlgelegen)
Raum B 504

Profil

  • Seit 2014 Professor und Studiengangleiter (seit 2015) im Studiengang Versicherung der DHBW Mannheim
  • Seit 2008 Zentralbereich „Vergütungs- und Personalpolitik“ der Daimler AG, Stuttgart
  • 01/2007-08/2007 Bereich „Human Capital / Performance & Reward“ der Ernst & Young AG, Frankfurt/Eschborn; Tätigkeit promotionsbegleitend in Teilzeit
  • 11/2003-12/2006 Zentralbereich „Executive Management Development“ der DaimlerChrysler AG, Stuttgart; Tätigkeit promotionsbegleitend in Teilzeit
  • Nebenberufliche Lehraufträge an der betriebswirtschaftlichen Fakultät der Universität Mannheim sowie dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
  • Promotion zum Dr. rer. pol. an der Universität Karlsruhe (TH)
  • Studium der Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Personalwesen, Industrielles Controlling und Psychologie für Wirtschaftswissenschaftler an der Universität Mannheim, Abschluss zum Diplom-Kaufmann  

Bachelorveranstaltungen:

  • Betriebliche Personalarbeit (4. Semester)
  • Grundzüge der Unternehmensorganisation (4. Semester)
  • Projektskizze Bachelorarbeit (5. Semester)
  • Integrationsseminar (5./6. Semester)
  • Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten (1. Semester)

Masterveranstaltungen:

  • Personalcontrolling (WM10908)
  • Emotionen in Organisationen (WM10910)
  • Schmalenbach-Gesellschaft für Betriebswirtschaft e.V. (SG): Arbeitskreis Ergebnis- und Risikosteuerung im Versicherungskonzern (bis 2006)
  • Deutsche Rentenversicherung (DRV) und Institut für Finanzwirtschaft, Banken und Versicherungen (FBV) am Karlsruher Institut für Technologie (KIT): „Untersuchung der Möglichkeiten zur Beeinflussung der Altersvorsorgebereitschaft bei Schülern und Studenten“ (bis 2014)
  • Aktuelle Interessensgebiete: Neuroökonomie, Neuroleadership, Risikoforschung, Risikohomöostase

Daimler AG: Spezialist für Compensation & Benefits; ERA-Tarifvergütung (Tarifgebiet NW/NB); globale Steuerung von Einkommensrunden (Budgetgenehmigung); Globale Vergütungsrichtlinie; Management Compensation; Gestaltung individueller und kollektiver Vergütungskomponenten; Digitale Transformation von Governance-Prozessen im Kontext der globalen Entgeltsteuerung

  • Association for NeuroPsychoEconomics

  • Schmalenbach-Gesellschaft für Betriebswirtschaft e.V. (SG)

  • Society for Risk Analysis

  • Werner, U., Jeske, K.-J. (2006): Determinanten der Risikobewertung und des Risikoverhaltens von Managern, in: Maser/Schradin (Hrsg.): Ergebnis- und Risikosteuerung im Versicherungskonzern (2006). Gabler-Verlag: ISBN 3-8349-0293-4. 
  • Jeske, K.-J., Werner, U. (2006): Impacts on Decision Making of Executives - an empirical study in the German insurance industry, in: Proceedings of the IAREP-SABE Conference, Paris.
  • Jeske, K.-J., Werner, U. (2008): Impacts on Decision Making of Executives – probabilities versus outcomes, in: Journal of Neuroscience, Psychology and Economics, Vol. 1, No. 1, S. 53-69.
  • Jeske, K.-J. (2008): Risikoentscheidungsverhalten von Führungskräften – eine empirische Untersuchung in der deutschen Versicherungswirtschaft, Dissertation Universität Karlsruhe, Verlag Versicherungswirtschaft, Karlsruhe.
  • Jeske, K.J. (2009): Klaus-Jürgen Jeske – Risikoentscheidungsverhalten von Führungskräften, in Pantz (Hrsg.): Wirtschaftswissenschaften – summa cum laude 2008, Darmstadt.
  • Jeske, K.-J., Werner, U. (2011): Risikoverhaltenssteuerung von Führungskräften durch personalwirtschaftliche Instrumente: Zielvereinbarungen und risikoorientierte Vergütungssysteme, working paper, KIT.
  • Jeske, K.-J., Ludwig, F. und Kwasniok, S. (2018): Risikoforschung und Versicherungsmanagement – Festschrift für Prof. Dr. Ute Werner anlässlich ihrer Emeritierung, Verlag Dr. Kovac, Hamburg.
  • Jeske, K.-J. (2018): Neurowissenschaftliche Grundlagen der Risiko-Homöostase im Kontext referenzpunkttheoretischer Überlegungen, in: Risikoforschung und Versicherungsmanagement – Festschrift für Prof. Dr. Ute Werner anlässlich ihrer Emeritierung, S. 93 – 115.
  • Häusler, A. N.,  Bec-Geriona, A., Jeske, K.-J., Rudorf, S. und Weber, B. (2018): Why would you buy this insurance? The association between insurances and personality traits, working paper, Center for Economics and Neuroscience, University of Bonn.
  • Baumgart, E., Jeske, K.-J. (2019): Personalwirtschaftliche Implikationen aus dem Zusammenspiel von Betriebsklima, Arbeitszufriedenheit und Leistungsmotivation, paper under review.
  • Pommrenke, L., Jeske, K.-J. (2019): Take care of me! How can Neuroleadership support Change Management approaches in companies? Paper under review at Journal of Neuroscience, Psychology and Economics.