Theoriephase im Ausland

Im Rahmen Ihres Studiums an der DHBW Mannheim können Sie eine Theoriephase im Ausland absolvieren. Sie haben dabei die Wahl zwischen geförderten Austauschprogrammen ohne Studiengebühren (Erasmus+ oder bilaterale Programme) und gebührenpflichtigen Programmen mit Studiengebühren. Hierfür müssen Sie die Zulassungskriterien der jeweiligen Hochschule erfüllen, die Zustimmung Ihrer Studiengangsleitung und Ihres Partnerunternehmens einholen sowie eine Anmeldung im International Office vornehmen.

Bei den EU-geförderten Programmen mit Erasmus+ fallen für Sie keine Studiengebühren im Ausland an. Die DHBW Mannheim kooperiert in diesem Rahmen mit Partneruniversitäten in Finnland, Frankreich, Griechenland, Italien, Lettland (Riga), Niederlande, Österreich, Polen, Spanien, Türkei und Ungarn.

Alle Informationen zu Partneruniversitäten und zum Bewerbungsprozess finden Sie in Moodle.

Die DHBW Mannheim bietet Austauschprogramme mit Partneruniversitäten in Argentinien, Brasilien, Chile, China, Hong Kong, Korea, Peru, Südafrika, Taiwan und den USA. Durch die Kooperationen fallen für Sie keine Studiengebühren im Ausland an. Im Gegenzug zum Auslandsaufenthalt der DHBW-Studierenden kommen ausländische Studierende für 1 oder 2 Semester nach Mannheim.

Alle Informationen zu Partneruniversitäten und zum Bewerbungsprozess finden Sie in Moodle.

Sie können selbständig einen Auslandsaufenthalt organisieren und an einer ausländischen Universität Ihrer Wahl studieren. Vermittlungsagenturen wie z. B. von College Contact, IEC, Gostralia und IsoGermany bieten für Ihre Organisation kostenlose Beratung und Bewerbungsunterstützung an.

Lassen Sie sich inspirieren: In Moodle finden Sie alle Informationen sowie eine Auflistung der Programme, über die DHBW-Studierende regelmäßig eine Theoriephase in Australien, Großbritannien, Irland, Kanada, Norwegen, Spanien oder den USA verbringen.