E-Health (EH)

Mit dem dualen Studium das Gesundheitswesen digitalisieren

Digitale Patientenakte, Dienste der Telemedizin, computerbasiertes Krankheitsmanagement – das Gesundheitswesen steckt mitten in der Digitalisierung. Der Spielraum für neue digitale Technologien, Medien und Prozesse ist riesig, der Bedarf an innovationsfreudigen Köpfen ebenfalls. Wirtschaftsinformatik-Fachkräfte mit branchenspezifischem Fachwissen haben daher ideale Voraussetzungen für beruflichen Erfolg in einem bedeutungsvollen Wirtschaftszweig.

Der Job: Zukunftsträchtig und mit Aussicht auf Führungspositionen

Durchstarten und aufsteigen: Ob als Datenmanager*in, IT-Fachkraft in der Prozessoptimierung oder Projektmanager*in in der Entwicklung neuer Geschäftsmodelle – mit ihren hervorragenden Fachkenntnissen und erster Praxiserfahrung können unsere Absolvent*innen in zahlreichen Tätigkeitsfeldern Karriere machen. Zu den attraktiven Arbeitgebern gehören u. a. Krankenhäuser, Forschungsinstitute, Gesundheits- und IT-Unternehmen, in denen sie ihr Know-how produktiv einbringen können.

Wissen aus IT, BWL und Medizin für eine bessere Patient*innenversorgung

Um den hohen Anforderungen dieses zukunftsorientierten Arbeitsfeldes gerecht zu werden, vereint das E-Health-Studium Elemente aus IT, BWL und Gesundheitswirtschaft. Das Curriculum beinhaltet klassische Einheiten der Wirtschaftsinformatik, wie Verteilte Systeme oder Web-Programmierung, sowie Module zu Informatik, BWL, VWL, Recht und Mathematik. Weiterer wesentlicher Baustein: spezifische Inhalte des E-Health, wie z. B. mobile Health oder User Interfaces für den Gesundheitssektor. In spannenden Wahlfächern können sich unsere Studierenden individuell spezialisieren und in den Praxisphasen ihr gelerntes Wissen direkt anwenden.