Angewandte Gesundheits- und Pflegewissenschaften (AG)

In den Wachstumsmärkten Sozial- und Gesundheitswesen weiterkommen

Technologischer und medizinischer Fortschritt, demographischer Wandel, zunehmender Versorgungsbedarf in der Gesellschaft. Die Pflege – ob in der Gesundheits-, Kranken- oder Altenpflege – steht vor neuen Herausforderungen. Fachkräfte im wachsenden Gesundheitsmarkt sind daher sehr gefragt. Wer sich für ein Studium der Gesundheits- und Pflegewissenschaften entscheidet, qualifiziert sich für die immer komplexer werdenden Aufgaben und kann den Wandel der Branche zukunftsweisend mitgestalten.

Pflege- und Hochschule gekonnt kombinieren

Der Studiengang richtet sich an Auszubildende mit Hochschulzulassung. Mit dem dualen Pflege-Studium an der DHBW Mannheim können diese ihre praktischen Erfahrungen durch die Arbeit in einer kooperierenden Pflegeeinrichtung nach dem ersten Ausbildungsjahr um wichtige Fachkenntnisse erweitern. Soziale und persönliche Fähigkeiten werden so durch Wissen aus den Bereichen Pflegewissenschaften, Gesundheitswissenschaften und Gesundheitsmanagement ergänzt. Zudem erlernen die Studierenden das wissenschaftliche Arbeiten, das auch in der Pflege immer wichtiger wird, und besuchen spannende Lehreinheiten wie Medizinrecht, E-Health oder Notfallmanagement.

Mit Fachwissen aus Pflege und Management zum Erfolg

Ein Studium im Gesundheitswesen lohnt sich. Mit dem anerkannten Hochschulabschluss Bachelor of Science eröffnen sich unseren Absolvent*innen ausgezeichnete Zukunftsperspektiven – egal, ob in Pflegeeinrichtungen, Kliniken oder ambulanten Diensten. Durch das erworbene Know-how können sie nicht nur Verantwortung in anspruchsvollen Pflege- und Beratungssituationen übernehmen, sondern darüber hinaus Pflegeprozesse und Versorgungsstrukturen steuern und optimieren – auch in leitenden Positionen.