Informationstechnik (IT)

Entwickeln, was die Zukunft gestaltet

Cloud- und Mobile Computing, Big Data und Cyber Security, Industrie 4.0: Die IT-Branche wächst und entwickelt sich dank neuer Innovationen so rasant wie kaum eine andere. Qualifizierter Nachwuchs ist gefragt - auch in der Informationstechnik. An der Schnittstelle zwischen Elektrotechnik und Informatik befassen sich Informationstechniker*innen mit der Verknüpfung von Computersystemen und technischen Anwendungen: von der Fitness App bis zur Auto-Software. Sie installieren Netzwerke, entwickeln und realisieren Technologien zur elektronischen Datenverarbeitung und Steuerung von Arbeitsprozessen mithilfe der nötigen Hard- und Software.

Dualer Einstieg in eine vielfältige Branche

Die Top-Themen in der Informationstechnik mit Big Data und Co. finden sich ebenso im Studienplan wieder wie Lehreinheiten zu Softwareentwicklung, Elektrotechnik, Elektronik oder zur Künstlichen Intelligenz. Ein Teil des Curriculums widmet sich der Netz- und Softwaretechnik, um die IT-Infrastruktur in Unternehmen sicher betreuen zu können. Gelernte Inhalte können die Studierenden direkt innerhalb ihrer Praxisphasen beim Partnerunternehmen umsetzen. In Vorbereitung auf potenzielle Führungsaufgaben werden unsere Studierenden auf ihrem Weg zum Bachelor of Science außerdem in unternehmensrelevanten Fächern wie BWL, Projektmanagement oder Intercultural Communication geschult.

Ein technisches Studium mit exzellenten Berufsaussichten

Mit der Studienrichtung Informationstechnik bietet die DHBW Mannheim ein duales Studium der Informatik an, das auf den Fachkräftemangel reagiert. Unsere Absolvent*innen können ihre Stärken in nahezu allen Wirtschaftszweigen einsetzen und dürfen sich auf einen abwechslungsreichen Arbeitsalltag in renommierten Unternehmen, Rechenzentren, IT-Service-Centern, in der IT-Beratung oder im Vertrieb freuen.