Interessenvertretungen

Für unsere Hochschulgemeinschaft ist die Vielfalt ihrer Mitglieder von großem Wert und enormer Bedeutung. Jede*r hat das Recht, an unserer Hochschule diskriminierungsfrei und chancengleich zu studieren, zu lehren oder zu arbeiten. Menschen sollen daher unabhängig von ethnischer und geographischer Herkunft, der Geschlechtsidentität, der Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, des Alters, der sexuellen Orientierung oder der persönlichen Lebenssituation gleichbehandelt werden. Geschlechtliche Selbstbezeichnungen werden anerkannt und übernommen.

Um die hierfür notwendigen Rahmenbedingungen bemühen sich an der DHBW Mannheim speziell beauftragte Mitarbeiter*innen, die in Ihrem Interesse folgende Aufgaben übernehmen:

 

  • Einhaltung von Gesetzen und festgelegten Anforderungen
  • Initiierung und Mitwirkung an strukturellen Änderungen im Hochschulbereich
  • Beratung und Unterstützung von Betroffenen