BWL - Öffentliche Wirtschaft (ÖWI)

Prozesse im öffentlichen Sektor erfolgreich managen

Der öffentliche Sektor bietet allen, die sich gern mit (betriebs)wirtschaftlichen Prozessen beschäftigen, eine Fülle von faszinierenden Berufsbildern und Tätigkeiten – vom Change Management, über Standortmarketing, bis zum Umweltmanagement. Mit ihrer kaufmännischen Expertise stellen sich unsere Absolvent*innen als gefragte Nachwuchskräfte den Anforderungen an Effizienz, Nachhaltigkeit und Ökonomie im öffentlichen Sektor und leisten damit einen wichtigen Beitrag zum Gemeinwohl. Sie erwartet ein spannender Arbeitsalltag, hohe Arbeitsplatzsicherheit und transparente Bezahlung.

Mit dem dualen Studium Berufserfahrung sammeln

Unsere Studierenden entwickeln sich während ihres dualen BWL-Studiums zu praxiserfahrenen Wirtschaftswissenschaftler*innen, die in Unternehmen der Energie- und Versorgungswirtschaft, in Kommunal-, Kreis- und Landesverwaltungen, in öffentlich-rechtlichen Vereinigungen (z. B. Kammern) oder Wirtschaftsförderungen Karriere machen können. Durch die ideale Kombination aus Theorie- und Praxisphasen sind sie in der Lage, ganzheitliche Lösungen zu erarbeiten, die Wirtschaftlichkeit öffentlicher Dienstleistungen zu steigern und den öffentlichen Sektor zu modernisieren.

BWL-Grundlagen mit individuellen Spezialkenntnissen verknüpfen

In Vorbereitung auf diese abwechslungsreichen Aufgaben eignen sich unsere Studierenden breites Wissen der Allgemeinen und Öffentlichen Betriebswirtschaftslehre, wie z. B. Controlling, Marketing oder Personalwesen, der VWL und des Öffentlichen Rechts an. Mit den Schwerpunkten Versorgungswirtschaft, Verwaltungswirtschaft und Wirtschaftsförderung vertiefen sie ihr Spezialwissen und bereiten sich umfassend auf die Arbeit im entsprechenden Zweig der öffentlichen Hand vor.

Besonderes Plus der DHBW Mannheim: Wir bieten nicht nur als einziger Standort der DHBW diese Studienrichtung an, sondern auch bundesweit das einzige duale Studium, das für die Tätigkeit als Wirtschaftsförder*in qualifiziert.