Der Studienbereich Wirtschaft

Wirtschaft verstehen und interdisziplinär umsetzen

In Unternehmen oder Institutionen: Das Verstehen und Beherrschen wirtschaftlicher Prozesse und deren kontinuierlicher, zeitgemäßer Ausbau sind entscheidende Erfolgsfaktoren der Wirtschaft. Innovative Lehrkonzepte sowie vielfältige Praxismodule bei unseren Dualen Partnern bereiten Studierende des Studienbereichs Wirtschaft auf diese beruflichen Herausforderungen vor – mit umfassendem theoretischem Verständnis und der Fähigkeit zur zielorientierten praktischen Umsetzung.

Bachelor in 4 Studiengängen im Studienbereich Wirtschaft

Mehr als 4.000 Studierende absolvieren bei 1.300 Dualen Partnern aus den verschiedensten Branchen ihren Bachelor in einem der 4 Studiengänge des Studienbereichs: 
 

Praxisnähe und zukunftsorientierte Weiterentwicklung

Durch eine vielseitige Infrastruktur sowie die Beteiligung und Umsetzung an verschiedenen Projekten stellt der Studienbereich Wirtschaft nicht nur den Anwendungsbezug des Studiums sicher, sondern trägt wesentlich zur Gestaltung der digitalen Wirtschaft bei.
 

Als Teil des Studienbereichs Wirtschaft verfolgt das aus 9 Laboren bestehende ZEEB einen anwendungsbezogenen und studiengangsübergreifenden Ansatz. Neben verschiedenen Möglichkeiten zur Schulung in Anwendungssoftware, Erhebung und Auswertung von Daten stehen z. B. Eyetracking-Systeme zur Verfügung. Des Weiteren können Simulationen und Unternehmensplanspiele sowie Produkt- und Verpackungstests durchgeführt werden.

Der Studienbereich Wirtschaft beteiligt sich am Projekt EDSC zur Weiterentwicklung der zukünftigen Unternehmens-IT. Ziel des Projekts ist die Einrichtung einer Plattform, die den gesamten Lebenszyklus von Unternehmensdaten abdeckt – von der Datenerstellung bis hin zur Datenbewegung. Durch die Ergebnisse entsprechender Datenanalysen sollen Mitarbeiter*innen bei Entscheidungsprozessen unterstützt werden. Schwerpunkte des Projekts liegen in den Bereichen: Adaptive Cloud Computing, (Industrial) Internet of Things, Big Data and complex event processing, Industrie 4.0, IT Security in connected systems.

Um neue Technologien und innovative Geschäftsmodelle der digitalen Wirtschaft aufzugreifen, wird an der DHBW Mannheim das DBCC aufgebaut. Ziel des DBCC ist es, neue Konzepte im Bereich Digital Business zu entwickeln sowie praxisnahe Beratungen und Weiterbildungen anzubieten. Das Projekt orientiert sich dabei an der Hightech Strategie der Bundesregierung und der Digitalisierungsstrategie digital@BW des Landes Baden-Württemberg. Darüber hinaus bietet das DBCC auch Unternehmen, Organisationen und Institutionen Unterstützung in der Optimierung ihrer digitalen Kompetenz, z. B. durch die Entwicklung digitaler Geschäftsprozesse, Produkte oder Dienstleistungen.

Ob Sie sich für ein Studium, eine duale Partnerschaft oder einen Lehrauftrag interessieren – mit dem Studienbereich Wirtschaft unserer praxisintegrierten Hochschule entscheiden Sie sich für einen starken Partner.

Ihr Kontakt zum Studienbereich

Bei Fragen rund um den Studienbereich Wirtschaft steht Ihnen gerne das Dekanat zur Verfügung: